Trauma manifestiert sich als körperlicher Sytpom in meinem Kehlkopfchakra.

Während des gesamten Tai qi habe ich Schmerzen auf den richtigen Aspekt meines Kiefers und der Schulter und nach dem Meditieren.

Es sieht so aus, als ob Karma sich körperliches Verhalten und Persönlichkeit manifestiert, und ich bin mir ständig dessen bewusst, als Ergebnis, dass ich wirklich das körperliche Gefühl oder die Sachkenntnis Nervosität spüre. Sobald ich diesen Gedanken fokussiere, sieht es so aus, als würde ich aus Angerbrechen und dem Verständnis, dass das Gefühl diesen Schmerz lindern wird, eines sagen.

Geht es darum, deine Gedanken zu beruhigen, die das Trauma nicht mehr in meinem unverschämten Los zeigt, dass diese Schmerzen nicht in meinem peripheren Bewusstsein zu sein scheinen, daher wird mein persönliches/körperliches Verhalten nicht so umrissen sein?

Schreibe einen Kommentar